Internet - Persönlichkeitsschutz - Wohnungsfotos

Suche nach Urteilen

AG Trier: Wohnungsfotos im Internet

  • Datum: 2002-02-01
  • Gericht: AG Trier
  • Quelle: Urteil des AG Trier vom 15.09.2000
    32 C 337/00
    NJW-RR 2001, 1489
  • Aktenzeichen: 32 C 337/00

Urteilstext

Wohnungsfotos im Internet

Ein Makler wurde beauftragt, ein vermietetes Einfamilienhaus zu veräußern. Zur Wertfeststellung erstellte ein Sachverständiger ein Gutachten, wobei mit ausdrücklicher Zustimmung des Mieters auch vom Innenraum Fotos gemacht wurden. Der Makler stellte diese im Rahmen eines von ihm geschalteten Verkaufsangebots ins Internet. Als der Mieter dies untersagte, wurden die Bilder umgehend beseitigt. Gleichwohl verlangte er ein angemessenes Schmerzensgeld wegen der rechtswidrigen Verletzung seiner Intimsphäre.

Das Amtsgericht Trier sah demgegenüber in der Veröffentlichung der Fotos keinen schwerwiegenden Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht und wies die Klage des Mieters ab. Die Fotos zeigten nur eine normal eingerichtete Wohnung und nicht etwa kompromittierende oder intime Details. Ferner wies das Gericht darauf hin, dass nur derjenige von einer Bildveröffentlichung individuell betroffen sein kann, der überhaupt erkennbar bzw. identifizierbar ist. In der Internetanzeige waren jedoch weder Name des Eigentümers noch Adresse des Anwesens enthalten.

Zurück

Links zum Thema Web-Sicherheit

  • Link zur Webseite von www.buerger-cert.de

    Das Bürger-CERT informiert und warnt Bürger schnell und kompetent vor Viren, Würmern und Sicherheitslücken in Computer- anwendungen.

  • Link zur Webseite von www.onlineschutz.org

    Onlineschutz.org ist ein nicht kommerzielles Projekt, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Computerlaien das Thema Internet-Sicherheit näher zu bringen und ihm bei Problemen zu helfen.

  • Link zur Webseite von www.sicher-im-netz.de

    Der Verein 'Deutschland sicher im Netz e.V.' versorgt Verbraucher mit Informationen zu sicherheits- relevanten Themen und bietet direkte Schutzmaßnahmen an.