Preisangaben - Fehlen - Internethandel (2)

Suche nach Urteilen

OLG Hamburg: Fehlende Preisangaben im Internethandel (2)

  • Datum: 2004-05-01
  • Gericht: OLG Hamburg
  • Quelle: Urteil des OLG Hamburg vom 11.09.2003
    5 U 69/03
    JurPC Web-Dok. 80/2004
  • Aktenzeichen: 5 U 69/03

Urteilstext

Fehlende Preisangaben im Internethandel (2)

Ein Internethändler, der Geräte der Unterhaltungselektronik mit genauen Typbezeichnungen, aber ohne Preisangabe anbietet, verstößt gegen die Preisangabenverordnung.

Daran ändert auch der Hinweis nichts, "es handelt sich hierbei um ein beratungsintensives Produkt, bitte kontaktieren sie unsere Hotline für eine kompetente Fachberatung", wenn es sich um Waren handelt, die ein erheblicher Teil der Verbraucher wegen ihrer Produktkenntnis auch ohne Besichtigung und Beratung erwerben würde. Die Nichtangabe des Endpreises für derartige Waren ist daher wettbewerbswidrig.

Bewirbt ein Internethändler Geräte der Unterhaltungselektronik mit der Angabe "Top Tagespreis" und kann man den Preis erst durch Anklicken dieser Worte in Erfahrung bringen, liegt ein Verstoß gegen die Preisangabenverordnung vor.

Zurück

Links zum Thema Web-Sicherheit

  • Link zur Webseite von www.buerger-cert.de

    Das Bürger-CERT informiert und warnt Bürger schnell und kompetent vor Viren, Würmern und Sicherheitslücken in Computer- anwendungen.

  • Link zur Webseite von www.onlineschutz.org

    Onlineschutz.org ist ein nicht kommerzielles Projekt, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Computerlaien das Thema Internet-Sicherheit näher zu bringen und ihm bei Problemen zu helfen.

  • Link zur Webseite von www.sicher-im-netz.de

    Der Verein 'Deutschland sicher im Netz e.V.' versorgt Verbraucher mit Informationen zu sicherheits- relevanten Themen und bietet direkte Schutzmaßnahmen an.